Brandanschlag gegen Ausländer im eigenen Haus

https://www.mdr.de/sachsen-anhalt/magdeburg/magdeburg/brandstiftung-auto-balkon-syrer-feuer100.html
https://www.mdr.de/sachsen-anhalt/magdeburg/magdeburg/video-275704_zc-85db3e9a_zs-114d12ca.html

http://magdeburger-news.de/index.php?this=frame&c=20190218130004&ref=facebook&fbclid=IwAR005lAJJUL3vgiZF9e3hcIgeq4Ka8G34JYTxzUxiSawcnwCLdx_ZWMiiXU

https://www.volksstimme.de/sachsenanhalt/balkon-und-auto-angezuendet-verdacht-der-brandstiftung/1550561215000

Man ist hier was los : 17.2./18.2.2019

gegen Mitternacht brennt auf einmal die unterste Wohnung und das Auto vor dem Balkon – alle müssen aus dem Haus – Treppenhaus voller Qualm , Feuerwehr löscht und wirft noch qualmendes Inventar über den Balkon ….
tags drauf geht die Kripo im Haus um zur Zeugenbefragung und später stehen alle Bewohner vorm Haus und jeder hat seine eigene Theorie zum Vorfall. Der Balkon wurde erst Mal zugenagelt.
Ausländer regeln solche Dinge unter sich …
Schade daran ist v.a. daß andere nicht beteiligte Deutsche in Mitleidenschaft gezogen werden (z.B. die Wohnung darüber ist alles verrust und der volle Wäschekeller darunter ist nicht zu retten.)

Am 13.3.2019 gingen nochmals zwei Polizisten zur Befragung durch´s Haus.

 

… früher gab es sowas bei uns nicht !!!

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Ausländer, Leben, Magdeburg, Mitteilungen abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.