jeden Tag eine gute Tat

heute hab ich die riesige Topfpflanze im Treppenhaus vom Staub befreit – wir hatten vor einem dreiviertel Jahr eine Baumaßnahme im 10Geschosser (Fahrstuhl) und jeden Tag laufe ich an der traurigen Topfpflanze vorbei und sie schreit : ich kann nicht atmen unter dem cm-dickem Baustaub und so hab ich ihr ab und an schon Wasser gegeben und auch schon mal abgesprüht, was allerdings nicht viel geholfen hat, auf den Blättern lagen dann Staubtropfen und so hab ich mich heute dran gemacht und jedes Blatt feucht abgewischt. Ich glaube, diese arme Pflanze dankt es mir !
Diese Pflanze gehörte einem schon verstorbenen Hausbewohner. Alle anderen Pflanzen wurden schon bei der Baumaßnahme geklaut.

Wenn es sich ergibt fasse ich schon am Kinderwagen mal mit an oder helfe älteren Leuten – das nennt man Hilfsbereitschaft (ohne etwas zu erwarten) – leider ist dies heutzutage oft ein Fremdwort. Und wenn ich ehrlich bin, geht es mir danach besser, also gibt es doch eine gewisse Gegenleistung (grins). Ich nehme für unsere Hausbewohner die Post und Pakete an und halte die Türen auf. Ein paar nette Worte sind immer drin.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, genial, Gequassel, Leben, Mitteilungen abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.