Gastbeitrag von Katrin Trampe – Kieler Lotto – vom 02.04.2020

Kieler Lotto

Was ist seriöses Online-Lotto?

Im Bereich des Glücksspiels gibt es unzählige Meinungen und Erfahrungen dazu. Jeder Nutzer legt nach seiner Fasson fest, was er für seriös hält und was nicht. Diejenigen mit schlechten Erfahrungen beurteilen einen Anbieter als nicht seriös, die mit den guten Erfahrungen machen es anders rum.

Um es klar zu sagen: Seriös in diesem Zusammenhang meint rechtmäßig. Es geht also um das rechtlich korrekte Auftreten eines Online-Lotto-Anbieters am jeweiligen Markt. Anbieter können Fehler machen, an ihrer Rechtmäßigkeit ist deswegen nicht zu zweifeln.

Es gibt für die Rechtmäßigkeit eines Online-Anbieters im Bereich des deutschen Glücksspiel-Marktes ein ganz klares Kriterium, das erfüllt sein muss, nämlich eine gültige deutsche Lizenz.

Wenn demnach ein Anbieter eine andere gültige Lizenz vorhält, die keine deutsche ist, dann ist er nicht generell als unseriös einzustufen, sondern lediglich auf dem deutschen Markt für Glücksspiele. Denn hier benötigt er ausdrücklich eine deutsche Lizenz von deutschen Aufsichtsbehörden. Anderenfalls bietet er illegales Glücksspiel an.

Ausländische Anbieter können dabei durchaus in den Besitz einer solchen Genehmigung gelangen, wenn sie die für den deutschen Glücksspiel-Markt gesetzten Bedingungen erfüllen. Diese Regelungen dienen dem Schutz der Verbraucher, die ihn vor hier nicht geltenden Rechtsvorschriften schützen.

Generell ohne deutsche Lizenz sind die Anbieter von Zweitlotterien, denn sie bieten gar keine Teilnahme am Lotto-Spiel an, sondern lediglich Wetten auf dasselbe. Näheres kann dazu im Blog-Beitrag vom 18.10.2018 „Welche Vorteile bietet seriöses Online-Lotto-Spielen?“ nachgelesen werden.

Schnelle Hilfe –
Übersicht geprüfter Anbieter von Online-Lotto

Auf www.kieler-lotto.de ist unter den News eine Übersicht der gängigen Anbieter angelegt. Sie unterscheidet die seriösen von den unseriösen Anbietern und wird fortlaufend aktualisiert. Die Angaben werden zusätzlich abgestimmt mit der gültigen Whitelist der Behörden für die Glücksspielaufsicht in Deutschland.

Zusätzlich ist zu beachten: Es gibt viele kleinere Vermittler im Internet, die für die großen Lizenznehmer arbeiten. Das ist kein Problem, solange sie einen Lotto-Partner haben, der über eine gültige deutsche Lizenz verfügt. Häufig sind dazu auf den betreffenden Websites Hinweise gemacht worden oder gesondert in den AGB enthalten.

Welche Vorteile bietet seriöses Online-Lotto-Spielen? 

Was viele Menschen beim Online-Banking genauso umtreibt wie bei sonstigem Online-Business, das findet sich auch beim Online-Lotto wieder. Es geht in erster Linie um die Frage, wo man Online-Lotto spielen sollte, ob dort sicher gespielt werden kann ist und welche Vorteile dieses Verfahren bietet. Oder hat es auch Nachteile?

Seit Änderung des maßgeblichen Glücksspielstaatsvertrag (GlüStV, 2012) ist in Deutschland das Spielen von Online-Lotto wieder erlaubt. Da es sich dabei um einen Staatsvertrag aller 16 deutschen Bundesländer handelt, der einheitliche Rahmenbedingungen für die Veranstaltung von Glücksspielen sicherstellt, wird deutlich, dass seriöse Anbieter mit deutscher Lizenz solche Unternehmen sind, die von mindestens einem deutschen Bundesland lizensiert wurden. Nur dort ist das Spielen rechtlich sicher.

Nur so kann sichergestellt werden: Die online eingezahlten Spielgelder führen zu staatlichen Lottoeinnahmen und es findet eine garantierte Auszahlung der Gewinne statt. Da ist staatlicher Schutz.

Weitere handfeste Vorteile: Keine verlorenen Lottoscheine mehr. Das kann bei dieser Spielweise nicht mehr passieren. Einmal abgeschickt sind die Gewinnzahlen immer im System. Viele Anbieter führen nach der Ziehung der Lottozahlen eine automatische Gewinnprüfung durch, auch für übersehene Gewinne bei Spiel 77 oder Super 6, und gewährleisten eine Überweisung auf das Bankkonto.

Übrigens handelt es sich dabei nicht um Kleingeld: Allein im Bereich des Landes SH hat die NordwestLotto Schleswig-Holstein früher jährlich rd. 1.000.000 € (!!!) an das Finanzministerium aus nicht abgeholten Gewinnen abgeführt. Seit 2016 ist das anders: die Ansprüche auf Lottogewinne verjähren in 3 Jahren (§ 195 BGB) – nicht abgeholte Gewinne werden wieder in den jeweiligen Spieltopf zurückgeführt.

Deshalb  – automatische Gewinnbenachrichtigung per E-Mail ? Auch das ist machbar.

Lotto spielen überall auf der Welt. Ein Weg zur Lotto-Annahmestelle ist nicht mehr erforderlich. Das ist besonders praktisch, mit Handy oder iPad in kürzester Zeit den Spiel-Schein abzugeben. Auch wenn es mal wieder so richtig knapp wird, ist man nicht mehr an die Öffnungszeiten eines Kioskes gebunden und kann bis kurz vor der Ziehung der Lottozahlen die Gewinnchancen wahrnehmen.

Und wenn man mal wissen will, mit welchen Zahlen man vor einigen Wochen leider mal nicht den großen Gewinn erzielt hat – Solche und ähnliche Informationen sind im Online Lotto-Portal nachzulesen.

Und die Kosten von Online-Lotto? Überall im deutschen Lotto sind die Spielbeiträge die gleichen – der Glücksspielstaatsvertrag (GlüStV) macht`s möglich. Er garantiert gleichartige Rahmenbedingungen für alle Spieler. Einen Unterschied gibt es lediglich bei den Bearbeitungsgebühren. Ein Blick in das Regelungswerk eines Anbieters zeigt, ob es Ihnen wert ist, die auch unterschiedlich angebotenen Services mit der geforderten Gebühr zu honorieren. Ggf. gibt`s ja auch mal einen anderen Anbieter.

Zur eigenen Sicherheit

Die Sicherheit des Online-Lottos verlangt aber auch die Mitwirkung der Spieler.

Eine Registrierung ist notwendig

Zu diesem Zweck wird einfach einer der aufgeführten Spielscheine ausgewählt und ausgefüllt. Nach dem Klick auf „Schein abgeben“, wird auf die Seite des offiziellen Lotto-Anbieters weitergeleitet. Nachdem die erforderlichen Daten für das anstehende Lottospiel und die Registrierungsdaten ausgefüllt sind, ist noch nachzuweisen, dass der Spieler tatsächlich derjenige ist, für den er sich in dem zwischenzeitlich eingerichteten Spielkonto ausgibt.

Dafür gibt es gute Gründe

Es ist sicherzustellen, dass der Lottospieler das 18. Lebensjahr vollendet hat.

Es ist sicherzustellen, dass der Lottogewinn auch an die richtige Person ausgezahlt wird und nicht an jemanden, der sich unter anderem Namen registriert hat.

Es ist sicherzustellen, dass dem Spieler das Konto tatsächlich gehört (Verhinderung von Geldwäsche).

Es ist sicherzustellen, dass die Lottoeinnahmen beim rechtmäßigen Bundesland ankommen und die betreffenden Anteile dort für soziale Zwecke eingesetzt werden können. 

Wege dorthin

Entweder: Mit dem Lotto-Unternehmen vereinbaren, dass mit einem Einschreibe-Brief ein Code zugesandt wird, der dann im Spielkonto eingeben wird. Beim Empfang dieses Schreibens muss sich der Spieler gegenüber dem Postzusteller legitimieren.

Oder: Zur Teilnahme am PostIdent-Verfahren wird der Ausdruck des Schreibens der Lottogesellschaft an einem Schalter der Deutschen Post vorgelegt und der Nachweis der Spieler-Identität per Personalausweis/Reisepass geführt.

 

 

Autor:

Katrin Trampe

Kieler Lotto, Lilli-Martius-Weg 1, 24106 Kiel

info@kieler-lotto.de

https://www.kieler-lotto.de

 

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Mitteilungen, online-spiele, Tips abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.